Kompetenz für Umformtechnik: SCHOLPP Nürnberg verlagert einen Feinschneidautomaten

Verlagerung eines Feinschneidautomaten

Effizienter Service durch Kundennähe: Diesen Vorteil brachte das Team vom SCHOLPP-Standort Nürnberg bei einem regionalen Verlagerungsprojekt ins Spiel. Die in Sachen Umformtechnik erfahrene Mannschaft erhielt von der PRESSEN HAAS GmbH aus Straßberg/Baden-Württemberg den Auftrag, eine Feinschneidpresse bei Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG in Coburg/Bayern zu demontieren und zu verladen.

Geführt von einem erfahrenen Montageleiter hatte das Nürnberger SCHOLPP-Team Großes vor: Die Feinschneidpresse bei Brose, welche inklusive Zubehör demontiert und verladen werden sollte, brachte fast 46 Tonnen Gewicht auf die Waage. Zusätzlich sorgten die Platzverhältnisse vor Ort dafür, dass die Ausbringung des Feinschneidautomaten, bestehend aus Haspel, Richtapparat, Bandzuführung, Pressengehäuse und Laserzaunanlage alles andere als Routine war. Nur die detaillierte und aufwendige Vorplanung durch die SCHOLPP-eigene Konstruktionsabteilung machte die Realisierung möglich. Durch die geringe Deckenhöhe im Produktionsbereich war es nahezu unmöglich die Presse für den internen Transport umzulegen.

Gut geplante und zügige Demontage und Verladung im laufenden Werkverkehr

Eine Herausforderung bei der Demontage und Ausbringung der 46 Tonnen schweren und knapp 5 Meter langen Presse war die fast nicht vorhandene Manövrierbarkeit in die Höhe. Das eingesetzte hydraulische Hubgerüst mit einer Traglast von 320 Tonnen konnte nur bis ca. 400 mm nach oben verfahren, was für das sichere Umlegen der Anlage nicht ausreichte. Deshalb wurde eine individuelle technische Lösung konzipiert und das Portal um ergänzende Hebemittel erweitert, um die Presse sicher abzulegen, bevor sie mit einem Maschinenrollwagen (60 Tonnen) verfahren werden konnte. Ein mobiler Autokran übernahm die direkte und zügige Verladung auf den Tieflader, da im Außenbereich der Halle kaum Zwischenlagerfläche und wenig Manövrierraum vorhanden waren. Zudem durfte der laufende Werkverkehr nicht unterbrochen werden. Die Platzverhältnisse, die einzelnen Schritte des Umlegens und Ausbringens hatten die SCHOLPP-Ingenieure bereits bei der Begehung vor Ort analysiert, geplant und in einem Konzeptpapier für den Kunden zusammengefasst.

Nach nur zwei Wochen und bei laufender Produktion im Brose-Werk in Coburg realisierte das engagierte SCHOLPP-Team Nürnberg dieses Projekt termingenau, technisch präzise und zur Zufriedenheit der beiden Auftraggeber. Dabei konnte SCHOLPP alle seine Stärken zum Vorteil der Kunden ausspielen: die gute Lage des Standortes Nürnberg, bestes technisches Equipment vor Ort und ein kompetentes Montageteam. Die ausgefeilte Konstruktionsleistung, der gezielte Einsatz von Spezialequipment und die engagierte Teamleistung begeisterten alle Beteiligten.

Die in Sachen Umformtechnik erfahrene SCHOLPP-Mannschaft am Standort Nürnberg erhielt von der PRESSEN HAAS GmbH aus Straßberg/Baden-Württemberg den Auftrag, eine Feinschneidpresse bei Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG in Coburg/Bayern zu demontieren und zu verladen.
Die in Sachen Umformtechnik erfahrene SCHOLPP-Mannschaft am Standort Nürnberg erhielt von der PRESSEN HAAS GmbH aus Straßberg/Baden-Württemberg den Auftrag, eine Feinschneidpresse bei Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG in Coburg/Bayern zu demontieren und zu verladen.
Die in Sachen Umformtechnik erfahrene SCHOLPP-Mannschaft am Standort Nürnberg erhielt von der PRESSEN HAAS GmbH aus Straßberg/Baden-Württemberg den Auftrag, eine Feinschneidpresse bei Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG in Coburg/Bayern zu demontieren und zu verladen.
Die in Sachen Umformtechnik erfahrene SCHOLPP-Mannschaft am Standort Nürnberg erhielt von der PRESSEN HAAS GmbH aus Straßberg/Baden-Württemberg den Auftrag, eine Feinschneidpresse bei Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG in Coburg/Bayern zu demontieren und zu verladen.
Die in Sachen Umformtechnik erfahrene SCHOLPP-Mannschaft am Standort Nürnberg erhielt von der PRESSEN HAAS GmbH aus Straßberg/Baden-Württemberg den Auftrag, eine Feinschneidpresse bei Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG in Coburg/Bayern zu demontieren und zu verladen.

Zurück zur Liste

Kurzübersicht
Kunde:

PRESSEN HAAS GmbH, Straßberg

Branche:

Umformindustrie , Automotive , Maschinenbau

Projektart:

Regionale Projekte

Aufgabe:

Verlagerung von Umformtechnik

Eingesetzte Technik:

Autokran (130 Tonnen), Elektro-Gabelstapler (7 Tonnen), Hydraulisches Hubgerüst TG 320 mit vier Stielen (320 Tonnen), Maschinenrollwagen (60 Tonnen)

Besonderheiten:

wenig Manövrierbarkeit in der Höhe, Demontage und Ausbringung bei laufender Produktion

Ansprechpartner:

Haben Sie eine konkrete Frage zu diesem Projekt? Dann können Sie hier mit uns Kontakt aufnehmen.